Pressemitteilungen

Seneca eröffnet Controllertag der IHK

(München, September 2019) In der ausgesprochen gut gefüllten Vortragsaula der IHK Lippe, durfte der Geschäftsführer der Seneca Business Software GmbH am 12. September den Vortragsreigen des Bilanzbuchhalter- und Controllertages der IHK in Detmold eröffnen.

Dirk von Pechmann nutzte die Gelegenheit, in seinem Vortrag detailliert auf die Innovationen einzugehen, die die Berufsstände des Bilanzbuchhalters und des Controllers, durch den Innovationsschub bei der Nutzung von künstlicher Intelligenz  und durch die Weiterentwicklung von Industrie 4.0 und des FinTec Bereichs erfahren.

"Cloudanbieter der ersten Stunde" - Seneca im Softwareinterview"

(München, April 2019) In der aktuellen Ausgabe des jährlich erscheinenden Controlling-Journals erläutert unser Geschäftsführer Dirk von Pechmann im Interview das breite Spektrum an Funktionalitäten und Modulen der mandantenfähigen Controlling-Anwendung Seneca und verrät, auf welche Software- und Leistungserweiterungen alle Anwender in der Zukunft gespannt sein dürfen.

Das einmal jährlich erscheinende Controlling-Journal, präsentiert von Controlling-Portal.de, vereint einen informativen Mix aus Fachinformationen, Karriere-News und Softwarevorstellungen für den Controlling-Alltag.

Der von Seneca entwickelte Planungsmanager als Treiber der Digitalisierung im Klinikalltag

(München, November 2018)  Auf der diesjährigen Herbsttagung des führenden Wissensmanagers für Krankenhäuser, der K|M|S AG, informierten sich zahlreiche Fachleute, Spezialisten und Führungskräfte über den Praxiseinsatz des von der Seneca Business Software GmbH für K|M|S entwickelten Planungsmanagers für das Gesundheitswesen.

Nachdem auf der letztjährigen Tagung die geladenen Führungskräfte der Gesundheitseinrichtungen bereits mit großem Interesse den ausführlichen Präsentationen des damals brandneuen Planungstools folgten, bot der diesjährige zweite Veranstaltungstag dem Fachpublikum den Erfolgsbericht über den Einsatz des Planungsmanagers im Alltag des Klinikums Braunschweig.

Wachsende Bedeutung des Ratings

(München, September 2018) Ob klein, mittelständisch oder börsennotiert – Wer sich Geld von einer Bank oder einem privaten Kreditgeber leihen möchte, muss sich auf eine umfangreiche Analyse seiner Firma und Branche einstellen. Das Bonitätsrating ist schließlich die entscheidende Kennzahl, nach der Kredite an Unternehmen vergeben werden.

Seneca setzt auf Connected Controlling

(München, 24. April 2018) Voll integriert und webbasiert – mit dem Ansatz des Connected Controlling ermöglicht die Seneca Controlling Software Planungen, Analysen, Berichte, Szenarien und Prognosen für Unternehmen, die sich im Handumdrehen erstellen lassen.

Das Erfordernis eines perfekten Zusammenspiels verschiedenster technologischer Systeme und entsprechender Datenströme ist vielen im Zusammenhang mit autonom fahrenden Automobilen bekannt. Die zielsichere Steuerung eines Fahrzeugs, eines „Connected Cars“, ist dann gewährleistet, wenn im Fahrzeug alle notwendigen Elemente als Informationsbasis für sicheres Navigieren automatisch zusammengeführt – also connected – werden. Das Unternehmen Seneca hat diese Vision für das Unternehmenscontrolling aufgegriffen und seinerseits den Terminus Connected Controlling als Ansatz für die Entwicklung eines modernen webbasierten Software-Tools gewählt. Ein Tool, das für die Unternehmenssteuerung relevante …

Verbesserte Unternehmenssteuerung - Bausteine zum Erfolg

(München 10. Februar 2017) In der Getränkebranche ist es nicht anders, als in anderen Bereichen der Wirtschaft. Um fundierte Entscheidungen treffen zu können, benötigt man aussagekräftige Unternehmenszahlen, die als Entscheidungsgrundlage zeitnah zur Verfügung stehen müssen. Auch der Consultingbereich ist auf aktuelle Zahlen aus den unterschiedlichen Unternehmensbereichen…

Zukunftsweisende Kooperation zweier Vorreiter im Bereich webbasierter Business Software Solutions: Seneca Business Software GmbH und Exact Online Deutschland

(München 14. Juli 2015) Mehrwerte durch Netzwerke schaffen – unter diesem Stichwort steht die im April 2015 vereinbarte Kooperation von Seneca und Exact. Nun folgte im Juli 2015 das Go-Live der Seneca App im App Center von Exact Online. Die Seneca Business Software GmbH bietet unter dieser App ihre etablierte Software Seneca mit direkter Anbindung an die FiBu-, ERP-, und CRM Lösungen der Produktfamilie Exact Online an…

Softwareanbieter Seneca und Norriq vereinbaren Zusammenarbeit

(Ratingen 10. Juli 2015) Norriq erweitert DRINK-IT® um Controlling-Funktionen. Norriq Deutschland bietet mit Plan & Control ein zusätzliches Modul für ihre ERP-Branchenlösung DRINK-IT® an. Dazu hat das Unternehmen eine Kooperation mit der Seneca Business Software GmbH geschlossen, einem ausgewiesenen Spezialanbieter von Controlling-Softwarelösungen. Diese sieht vor,…

Wachsende Bedeutung des Ratings: Echtzeitbewertung von Unternehmen und Geschäftspartnern mit dem Seneca Rating Modul

(München, 23. März 2015) Ob klein, mittelständisch oder börsenfinanziert – Ratings sind für Unternehmen jeder Größe, vor allem in Bezug auf Finanzierungsfragen, von großer Bedeutung. Zum einen sind die Kriterien für die Kreditvergabe durch die Banken seit der Einführung von Basel II deutlich verschärft worden.

German Businesscloud - das neue Software-Informationsportal für mittelständische Unternehmen

(München, 09. Februar 2015) Noch vor ein paar Jahren als Innovation gefeiert, ist Cloud-Computing heute eine unverzichtbare Technologie für nahezu jedes Unternehmen. Besonders der Mittelstand kann von den Vorteilen der Cloud-Lösungen profitieren.

Unternehmen nutzen verstärkt Cloud-Computing - Seneca liefert die passende Controllingsoftware

(München, 15. Dezember 2014) Jüngst veröffentlichte das EU-Statistikamt Eurostat die neuesten Zahlen zur Nutzung von Cloud-Computing in Unternehmen. Demnach nutzten 2014 rund ein Fünftel der europäischen Firmen mit mehr als 10 Mitarbeitern webbasierte Applikationen und externe Datenspeicherdienste…

Gründer aufgepasst! - Die Messesaison 2014/2015 hat begonnen

(München, 27. Oktober 2014) Die Messesaison 2014/2015 hat begonnen. Besonders für Gründer, Start-ups und mittelständische Unternehmen hält dieser Messe-Herbst wieder viele Möglichkeiten bereit, bei verschiedenen Veranstaltungen wertvolle Informationen zu unternehmensrelevanten Themen wie Finanzierung, Controlling oder Marketing einzuholen und neue Kontakte zu knüpfen…

Erfolgreiches Business Breakfast zum Thema "Professionalisierung von Unternehmenstransaktionen"

(München, 22. Juli 2014) Die zunehmende Globalisierung der Weltmärkte und die sich damit ändernde Unternehmensumwelt fordert auch von kleinen und mittleren Betrieben immer mehr Weitblick bei der Suche nach neuen Möglichkeiten der Unternehmensentwicklung. Denn neben dem enormen Wachstumspotential, das sich durch die Öffnung der Märkte ergibt, sind es auch die geforderte Kundennähe, der Know-How-Transfer und der verstärkte Wettbewerb durch ausländische Firmen, denen mittelständische Unternehmen begegnen müssen. Eine Möglichkeit, ein Unternehmen neu auszurichten und Wachstum zu generieren

Fehlendes Controlling häufig Ursache für Unternehmensinsolvenz​

(München, 05. Juni 2014) Die Zeichen stehen auf Wachstum im deutschen Mittelstand. Wie aus Erhebungen des statistischen Bundesamtes hervorgeht, ist das Bruttoinlandsprodukt bereits im ersten Quartal um 0,8 Prozent gestiegen. Laut Prognosen wird diese Entwicklung auch zukünftig anhalten. Doch nicht alle profitieren von diesem positiven Trend. Bereits im Januar und Februar stellten rund 4.200 Unternehmen in Deutschland einen Antrag auf Insolvenz. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt rund 27.000 Unternehmen. Dabei sind vor allem Mittelständler betroffen, wie aus der Studie des Verbandes der Vereine Creditreform e.V. hervorgeht.

Controlling für eine gezielte Unternehmenssteuerung entscheidend

Gerät ein Unternehmen trotz positiver wirtschaftlicher Rahmenbedingungen in finanzielle Schwierigkeiten, können die Ursachen vielfältig sein. In rund 80 Prozent der Fälle

Das Seneca Controlling - International in Forschung und Lehre

In einem offiziellen Akt und unter Anwesenheit der interessierten Presse wurde am 4. Juni 2014 in der ungarischen Stadt Györ die Partnerschaft geschlossen zwischen der Széchenyi István Universität und der Seneca Business Software GmbH

Ziel der Partnerschaft ist ein intensiver Austausch zwischen Forschung und Lehre auf der einen sowie der freien Wirtschaft auf der anderen Seite. In regelmäßigen gemeinsamen Veranstaltungen werden die aktuellen Fragen der Forschung zu betriebswirtschaftlichen Herausforderungen und Fragestellungen des Controllings diskutiert. Ein lebhafter Wissensaustausch steht im Vordergrund. Die Szécheny István Universität baut mit dieser Partnerschaft ihre Kontakte zu deutschen Unternehmen weiter aus. Vorreiter war Audi im Bereich Maschinenbau. Mit der Partnerschaft zu Seneca ist nun im Bereich Wirtschaftswissenschaften und Informationstechnologie ein weiteres innovatives Unternehmen als Partner hinzugekommen.

Mit dem Seneca Vertriebscontrolling können Sie das Gras wachsen hören!

Wie das geht, lesen Sie hier:

Das Beispiel der Traditionsbrauerei Pöllinger aus der Hallertau zeigt, wie ein modernes Vertriebscontrolling  Ihr Unternehmenspotential am Markt sichern kann. Wissenswertes und viele Details haben wir in unserem Brauwelt-Artikel 35/13 für Sie bereitgestellt:

Lesen Sie mehr über die umwerfenden Möglichkeiten des Seneca Controllings zu den Themen

Unser Best Practice Artikel in der BRAUWELT-Ausgabe Nr. 16 – April ’13

Welche Möglichkeiten haben Sie für Ihre interne Finanzsteuerung?

Wie einfach gestaltet sich die Datenkonsolidierung?

Wie sieht das zeitgemäße Reporting in Seneca aus?

Welche Abteilungen Ihres Unternehmens profitieren vom umfassenden Seneca Controlling?

All dies in der Aprilausgabe der BRAUWELT 

oder gleich hier

Controlling - News Januar 2013

Basel III

Im Jahr 2008 erschütterte eine schwere und globale Wirtschaftskrise die Finanzmärkte. Als Reaktion auf diese, durch eine Bankenkrise ausgelöste Katastrophe, gab es eine Einigung der zwanzig größten Wirtschaftsnationen, dass diese Krise eine strengere Regulierung der Kreditinstitute zur Folge haben muss. Ziel der Bankenregulierung ist die Stabilisierung des global vernetzten Finanzsystems. Obgleich Adressat des Abkommens die Bankenwelt ist, hat Basel III ebenso erhebliche Auswirkungen für mittelständische Unternehmen.

Die international gültige Übereinkunft Basel III, deren neue Regeln bis 2015 stufenweise umgesetzt werden, etabliert unter anderem einheitliche Liquiditätsvorschriften für Banken. Dies soll  eine stabilere Refinan-zierung von Krediten gewährleisten. Gemäß der Einschätzung führender Mittelstandsverbände, könnte dies im Ergebnis zu einer restriktiveren Kreditvergabe führen. Der bereits in Basel II aufgebaute Prozess der Kreditver-gabe, insbesondere die Einführung eines Ratings auch für privatwirtschaftliche Unternehmen,  bleibt besteh-en. Zu erwarten ist demnach, dass gerade Betriebe mit mittlerem Rating, zu denen KMUs häufig gehören, mit höheren Zinslasten rechnen müssen und gegebenenfalls die Kredite höher zu besichern sind. Aus diesen Gründen kann es ganz besonders für KMUs ausgesprochen wichtig und existenzsichernd sein, mittels einer validen Planung und einer zeitnahen Berichterstattung ihr Rating adäquat zu verbessern! 

Rating-Faktoren, wie Kennzahlen-Analysen, umfassendes Berichtswesen und transparente Budget- und Forecastprozesse, werden durch die Seneca Editionen  professionell und online zur Verfügung gestellt.